14.05.2019

Land bewirtschaften und Landschaft pflegen

Immer breitere Autobahnen, neue Häuser, Gewerbe- und Industrieansiedlungen – urbane Infrastruktur frisst sich immer weiter in die bisher unverbaute Landschaft. Dieser fortschreitende Prozess bringt einen stetigen Wandel unserer Kulturlandschaft mit sich. Das ist wohl nicht aufzuhalten. Die so »verbrauchten« Flächen sind aber unwiederbringlich. Zugunsten von uns Menschen wird der Lebensraum für Tiere und Pflanzen zunehmend eingeschränkt. Denn wirklich auszugleichen ist der damit einhergehende Ver ...

Mehr
06.05.2019

Jetzt abstimmen - Monatsprojekte der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Das Steinkauzprojekt des Landschafts-Fördervereins Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. steht im Monat Mai zur Wahl als UN-Dekade „Projekt des Monats“. Mobilisieren Sie dafür Freunde, Nachbarn und Unterstützer! Das Projekt mit den meisten Stimmen wird Projekt des Monats. Bis Ende des Monats besteht die Gelegenheit, abzustimmen: https://www.undekade-biologischevielfalt.de/projekte/projekt-des-monats-waehlen/ Als Projekt des Monats im Juni 2019 besteht die Chance, Jahresprojekt 2019 der UN-Dekade ...

Mehr
03.05.2019

Offener Brief vom 30. April: Geplanter Einsatz von Karate Forst Flüssig aus der Luft über Wäldern in Brandenburg

Sehr geehrter Herr Minister Vogelsänger, als Waldbesitzer wurde der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. vom Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) im Rahmen des Verwaltungsverfahren nach § 28 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) über den Plan informiert, in den Forstflächen rund um die Gemeinden Fichtenwalde, Borkwalde, Borkheide, Lühsdorf und Rieben zwischen Anfang Mai und ca. Mitte Juni 2019 großflächig das hochgiftige „Karate Forst flüssig“ mittels Helikopter zu versprühen. ...

Mehr
25.03.2019

Hilfe, uns gehen die Unkräuter aus!

Gänseblümchen und Löwenzahn sind vielen Rasenbesitzern ein Gräuel. In Gartenbau und Landwirtschaft werden „Unkräuter“ als Nutzpflanzenkonkurrenten vehement mit Hacke und Giftspritze verfolgt und das Internet bietet unzählige Anleitungen zu deren Bekämpfung. Nur vereinzelt fi ndet sich dort der Hinweis, „Unkräuter“ besser als „Wildkräuter“ zu bezeichnen. Nicht wenige (Un)Kräuter sind die Ahnen heutiger Nutzpfl anzen. Viele stehen dennoch heute auf den Roten Listen. Von den gut 2.000 Pfl anzens ...

Mehr
14.03.2019

Rufbus "Kranich-Express" geht ab April in Betrieb

Der durch Crowdfunding finanzierte Elektro-Kleinbus "Kranich-Express" nimmt ab 01. April seinen Betrieb auf. Ab dem Bahnhof Trebbin (Haltestelle Gesundheitszentrum) fährt der Kleinbus auf Bestellung täglich bis zu sieben Fahrten über Löwendorf, Glau, NaturParkZentrum und Blankensee nach Schönhagen und wieder zurück. Abfahrt am Gesundheitszentrum ist immer nach Ankunft des RE3 aus Berlin (genaue Zeiten siehe www.vbb.de).  Für die Inanspruchnahme ist neben einem gültigen Fahrschein ein Komfortzusc ...

Mehr
13.03.2019

Von Turm zu Turm - Mit dem Fahrrad unterwegs

Aromatischer Kräuterduft liegt in der Luft. Mal wieder. Wir stehen auf der Anhöhe zwischen Schönhagen und Stangenhagen und blicken auf den Blankensee hinab. Am Horizont flimmert die Hitze, auf der glitzernden Wasseroberfläche des Sees sind in der Ferne einige Vögel zu erkennen. Im Herbst bietet sich ein ganz anderes Bild. Dann lassen sich hier Tausende von Zugvögeln nieder und nutzen den flachen See als idealen Rast- und Nahrungsplatz auf ihrem Weg gen Süden. Jetzt im Frühjahr sind die Vögel im ...

Mehr
09.03.2019

Steinkauz-Wiederansiedlung als UN-Dekade Projekt ausgezeichnet

Die letzten Steinkäuze verschwanden vor 30 Jahren aus der Nuthe-Nieplitz-Niederung. Durch jahrzehntelange intensive Landnutzung wurde der kleinen Eule die Lebensgrundlage genommen. Auf riesigen Ackerschlägen gab es keinen Platz mehr für Hecken, Feldwege mit Alleen, Sölle oder Obstwiesen. Feuchtgebiete wurden entwässert und die intensive Tierhaltung benötigte ausreichend Futter von intensiv bewirtschaftetem Grünland. Blütenreiche Flächen mit Nahrung für Insekten wurden immer seltener. Mit der B ...

Mehr