02.06.2021

Vorstandserklärung zum Wolfsriss im Wildgehege Glauer Tal

Landschafts-Förderverein steht für Wolfsschutz Blankensee – Ende März 2021 fanden die Mitarbeiter/innen des Landschafts-Fördervereins Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. an einigen aufeinanderfolgenden Tagen totes Wild im vom Verein betriebenen Wildgehege Glauer Tal. Das Wildgehege Glauer Tal ist ein Landschaftspflegeprojekt auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz der Roten Armee. Ein Rissgutachter des Landesumweltamtes bestätigte, dass es Wolfrisse waren und antwortete kürzlich dazu detailliert auf ...

Mehr
28.05.2021

Wanderausstellung „Alte-Sorten-Garten“ im NaturParkZentrum. Alte Sorten neu entdeckt

Vom 5. Juni bis 12. August 2021 wird im NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal die Wanderausstellung „Alte-Sorten-Garten“ zur Vielfalt historischer Nutzpflanzen zu sehen sein. Es wird der Frage nachgegangen, was der Verlust an Diversität für unsere Lebensmittel bedeutet. Welche Veränderungen im Leben der Menschen haben zum Rückgang der Sortenvielfalt geführt? Weltweit gibt es beispielsweise etwa 30.000 Apfelsorten, in Deutschland immerhin 2.000. Doch das Angebot an Apfelsorten im Supermarkt b ...

Mehr
22.04.2021

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal vorübergehend geschlossen

Das NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal ist ab Donnerstag, den 6. Mai 2021 wieder geöffnet. Aufgrund der aktuellen Anordnungen der öffentlichen Behörden im Zusammenhang mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 schließen wir unseren Betrieb zum Schutze der Gesundheit unserer Besucher & Mitarbeiter. Von der Schließung sind das NaturParkZentrum inkl. Regionalladen sowie das Wildgehege Glauer Tal betroffen. Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahmen. Für Rückfragen erreichen Sie uns unter T ...

Mehr
23.03.2021

Neue Tafeln rund um das NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal laden zum Informieren ein

Im Rahmen des Förderprojektes Begeistern, erfassen, vertiefen - ein Projekt zur Förderung des Umweltbewusstseins im Naturpark Nuthe-Nieplitz hat der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. neue Infotafeln anschaffen und rund um das NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal aufstellen können. Die Tafeln befinden sich in den Glauer Feldern und können von Besuchern rund um die Uhr im Rahmen eines Spaziergangs betrachtet werden. Sie informieren über die heimische Natur und geben wer ...

Mehr
05.03.2021

Nicht nur rund und rot: Neuer Film gibt Tipps zu Anzucht und Aussaat alter Tomatensorten

Die Tage werden wieder länger und die wärmeren Temperaturen laden zu Aktivitäten im Freien ein. Wie wäre es in diesem Jahr mit selbst gezogenen, besonderen Tomaten in ausgefallenen Formen und Farben im eigenen Garten oder auf dem Balkon? Der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. ist seit 2018 Projektpartner von VERN e.V. (Verein zur Erhaltung und Rekultivierung alter Nutzpflanzen in Brandenburg e. V.), mit dem Ziel, die Biodervisität in privaten Gärten zu fördern. Insbesondere ...

Mehr
17.02.2021

30 Jahre Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. - Moorschutz als Jubiläumsgeschenk

Moorschutz als Jubiläumsgeschenk – Unser besonderer Dank geht an alle langjährigen Wegbegleiter, Unterstützer, Partner und treuen Mitglieder. Wir freuen uns auf die kommenden, hoffentlich genauso spannenden gemeinsamen Jahre. Am 07. Februar 1991 wurde der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. als gemeinnütziger regionaler Förderverein in Potsdam gegründet. Die Initiatoren des Vereins waren Manfred Kroop, ehemaliger Oberförster der Oberförsterei Ferch und Karl Decruppe, Biologe ...

Mehr
16.02.2021

Fördermöglichkeiten für einen naturnahen Waldumbau

Das Land Brandenburg unterstützt Waldeigentümer seit Sommer 2019 finanziell beim naturnahen Waldumbau. Die Förderung unterscheidet zwei Maßnahmebereiche: Maßnahmebereich I: Erhaltung und Förderung natürlicher Waldlebensräume Zur Antragstellung ist seitens der Eigentümer eine flächenscharfe Vorauswahl erforderlich. Dies kann mithilfe des Geoportals des Brandenburgischen Forstes (www.brandenburg-forst.de/LFB/client/) vorgenommen werden. Entsprechende Flächenkulissen für die einzelnen Förderschwe ...

Mehr