02.11.2021

30 Jahre für Mensch und Natur im Märkischen Zweistromland

Am 25. September, zur Jubiläumsveranstaltung des Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V., wurde die gleichnamige Chronik der Vereinsarbeit den zahlreichen Gästen im NaturParkZentrum präsentiert. Das Jubiläum war Anlass für ein Dankeschön an Mitglieder, Baumpaten, Steinkauzpaten, Spender, Unterstützer und Wegbegleiter. Sie alle, so wie auch die langjährigen Mitarbeiter der „ersten Stunde“, wurden von der Vorstandsvorsitzenden Elisabeth Schroedter gewürdigt. Unzählige M ...

Mehr
10.10.2021

Öffnungszeiten

Die saisonalen Öffnungszeiten des NaturParkZentrums mit seiner Freiluftausstellung "Glauer Felder" und des Wildgeheges Glauer Tal (Eintritt über das NaturParkZentrum) sind: Montag bis Mittwoch: 12 bis 17 Uhr Donnerstag bis Sonntag, an Feiertagen: 10 bis 17 Uhr 17 Uhr ist jeweils der letzte Einlass für das Wildgehege Glauer Tal. Sie können nach Betreten gerne bis zum Einbruch der Dämmerung im Gehege verweilen. Der Kommandoturm ist geöffnet und der Regionalladen bietet ausgewählte Produ ...

Mehr
24.09.2021

Brunftzeit: Die Hirsche röhren hören

Die Temperaturen sinken, der Nebel steht auf den Wiesen. Ein sicheres Zeichen, dass der Herbst vor der Tür steht. Und damit auch die Brunftzeit der Rothirsche im Wildgehege Glauer Tal. Sobald sich die kalten Nächte häufen, beginnt das besondere Naturschauspiel. Besonders in den Morgen- und Abendstunden kann man dann dem lautstarken Röhren der Hirsche lauschen und die Tiere bei ihren Revierkämpfen beobachten. Wer die Brunft im Glauer Tal auf eigene Faust erleben möchte, der nutzt am besten die ...

Mehr
23.03.2021

Neue Tafeln rund um das NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal laden zum Informieren ein

Im Rahmen des Förderprojektes Begeistern, erfassen, vertiefen - ein Projekt zur Förderung des Umweltbewusstseins im Naturpark Nuthe-Nieplitz hat der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. neue Infotafeln anschaffen und rund um das NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal aufstellen können. Die Tafeln befinden sich in den Glauer Feldern und können von Besuchern rund um die Uhr im Rahmen eines Spaziergangs betrachtet werden. Sie informieren über die heimische Natur und geben wer ...

Mehr
16.02.2021

Fördermöglichkeiten für einen naturnahen Waldumbau

Das Land Brandenburg unterstützt Waldeigentümer seit Sommer 2019 finanziell beim naturnahen Waldumbau. Die Förderung unterscheidet zwei Maßnahmebereiche: Maßnahmebereich I: Erhaltung und Förderung natürlicher Waldlebensräume Zur Antragstellung ist seitens der Eigentümer eine flächenscharfe Vorauswahl erforderlich. Dies kann mithilfe des Geoportals des Brandenburgischen Forstes (www.brandenburg-forst.de/LFB/client/) vorgenommen werden. Entsprechende Flächenkulissen für die einzelnen Förderschwe ...

Mehr
07.02.2021

Ankündigung der Vergabe von Leistungen im ELER-Projekt zur Wiederansiedlung des Steinkauzes: Rasterkatierung & Dokumentation

Der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. beabsichtigt die Vergabe der Erfassung der freilebenden Steinkäuze, durch Verhören mit Klangattrappe, im Naturpark Nuthe-Nieplitz. Die Leistungen umfassen: Zwei Rasterkartierungen (1. Anfang März, 2. Ende März jeweils zeitgleich an 20 Standorten mit jeweils 10 Verhörpunkten), die Dokumentation der Ergebnisse und Aufbereitung der Daten mit ArcView. Kontakt für Informationen, Anfragen und Unterlagen: Peter Koch p.koch@lfv-nn ...

Mehr
12.01.2021

Von Drei auf Null – Der Weg zum naturnahen Wald

Bedingt durch die Waldnutzungsgeschichte existiert in der Nuthe-Nieplitz-Niederung kein ursprünglicher Naturwald mehr. Mit zielgerichteten Initialmaßnahmen und stufenweiser Verringerung der Nutzungsintensität geht der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. den Weg zum naturnahen Wald. Das Waldbehandlungskonzept gibt die Orientierung vor. Strukturarme Kiefernforste dominieren die trockenen und frischen Standorte im Gebiet. Der natürliche Verjüngungsprozess wird dort meist durch ...

Mehr