Zurück zur Übersicht

Museum im Mönchenkloster

Angebot:
Das moderne Museum in Jüterbog erstreckt sich auf drei Etagen: interaktiv lässt sich die Heimatgeschichte Jüterbogs erkunden, die einst wichtige und sehr lange Militärgeschichte des Ortes und die Reformation in Jüterbog.

Schwerpunkt des Museums ist der Ablasshandel, der damals durch Johann Tetzel in Jüterbog auf die Spitze getrieben wurde. Das Ende vom Lied war die Reformation, denn Martin Luther konnte nicht mehr mit ansehen, wie Tetzel den Leuten das Geld aus der Tasche zog um damit den Bau des Peterdoms in Rom zu finanzieren. Die Ausstellung wurde im 2017 integriert und zeigt die Biographie Tetzels, die Funktionsweise des Ablasshandels und warum die Menschen Angst vor dem Fegefeuer hatten.

Im Untergeschoss befindet sich ein Kindermuseum - Das MitMachMittelalter. Hier schlüpfen die Kinder in eine fiktive Figur aus dem Mittelalter. Mit der entsprechenden Kleidung und den Aufgaben der Person hüpfen Sie von Station zu Station. Hier können die Kinder bauen, schreiben, drucken, weben, schnüffeln, messen, tasten, sticken, hören - Das Mittelalter mit allen Sinnen spüren.
Anschrift:
Mönchenkirchplatz 4
14913 Jüterbog
Telefon: 03372-463144
Fax: 03372-463452
E-Mail: museen@jueterbog.de
www.jueterbog.eu
Öffnungszeiten:
Dienstag: 13:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch: 13:00 bis 17:00 Uhr
Freitag: 13:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag: 13:00 bis 18:00 Uhr
Samstag: 13:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag od. Feiertage: 13:00 bis 17:00 Uhr

Mehr Informationen zu Reisen und Ausflügen nach Brandenburg erhalten Sie auf www.reiseland-brandenburg.de.