Neustart: Keine Zeit zum Ausruhen

Zurück zur Übersicht

„Herausfordernde Aufgaben liegen vor uns" sagt Jörg Götting. Er wurde am 20. Oktober von den Mitgliedern des Landschafts-Fördervereins zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Im 31. Jahr des Vereins war das die erste direkte Wahl eines Vorsitzenden so wie auch seiner 1. Stellvertreterin Heike Großklaus und des 2. Stellvertreters Peter Koch.
Zur Verstärkung als Beisitzer wurden Ralf Engelhardt, Gero Eyermann, Lars Hansche und Stefan Fischer gewählt.
„Wir wollen uns nicht auf bisherigen Erfolgen ausruhen, sondern die anstehenden Herausforderungen meistern. Mit der Zusammensetzung des neuen Vorstands und gemeinsam mit dem kompetenten Team von hochmotivierten Mitarbeitern im Rücken sind wir mehr als zuversichtlich, dass wir als Verein weiterhin erfolgreich für die Region agieren.“


Der neue Vorstand kurz vorgestellt:


Vorsitzender:

Vorstandsvorsitzender Jörg Götting
Jörg Götting, ehemaliger Mitarbeiter und Personalratsvorsitzender im Landesamt für Umwelt Brandenburg, jetzt im Ruhestand, lebt in Berlin.


1. Stellvertreterin:
Dr. Heike Großklaus, Tierärztin in Stangenhagen, lebt in Felgentreu.


2. Stellvertreter:
Peter Koch, Mitarbeiter im Landschafts-Förderverein, lebt in Beelitz.


Beisitzer:


Ralf Engelhardt ist selbständiger Landwirt, bewirtschaftet den Familienbetrieb „Weidelandfarm Rieben“ und lebt auch dort.


Gero Eyermann vertritt als Leiter der Unteren Naturschutzbehörde den Landkreis Potsdam- Mittelmark und lebt in Schönefeld.


Lars Hansche ist Mitarbeiter beim Amtsgericht Potsdam Abteilung Grundbuch, Hobbyornithologe und lebt in Kleinbeuthen.


Stefan Fischer ist Betriebswirtschaftler und ehemaliger Unternehmer im Ruhestand und lebt in Berlin.


Mehr Informationen zum Vorstand mit Fotos finden Sie demnächst hier.

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal

Saisonale Öffnungszeiten:

NaturParkZentrum und das Wildgehege:

Am Donnerstag, 08.12.22, haben das NaturParkZentrum und das Wildgehege Glauer Tal betriebsbedingt geschlossen.

montags bis mittwochs 12 - 16 Uhr
donnerstags bis sonntags,
an Feiertagen 10 - 16 Uhr

Letzter Einlass ist 16 Uhr. Danach können Sie bis zur Dämmerung im Gehege bleiben.

Unsere Öffnungszeiten über Weihnachten und Silvester finden Sie hier.

Grundsätzlich gelten die aktuellen Corona-Regeln des Landes Brandenburg.

Wildfleisch und Apfelsaft wieder im NaturParkZentrum erhältlich!

Café geschlossen

Hunde können im Gehege mitgeführt werden. Auf dem gesamten Gelände besteht Leinenpflicht!

Eintritt ins Wildgehege
erfolgt über das NaturParkZentrum

Eintrittspreise:

Erwachsene: 5 Euro
Ermäßigt: 3 Euro (Kinder im Alter von 6-14 Jahren, Schüler*innen, Studierende, Auszubildende, Schwerbehinderte, Arbeitslose)

Kinder bis 6 Jahren frei

Familienkarte: 12 Euro (2 Erwachsene, 1-3 Kinder)

5er-Karte: 25 Euro (5x Bezahlen, 6x Wild Erleben, für eine Person, keine Gruppenkarte)

Jahreskarte: 60 Euro

Hund: 1 Euro

Rabatt mit: Familienpass oder
Trebbin Card

Sie möchten uns unterstützen und das ganze Jahr ins Wildgehege? Hier gehts direkt zum Antrag auf Fördermitgliedschaft (Jahreskarte Wildgehege inbegriffen!)

Hier geht es zu unseren Angeboten fürs Tagen und Feiern.

Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee
Tel.: 033731/ 700 462 Fax: 033731 / 700 461
Mail: mail(at)besucherzentrum-glau.de

Anfahrt:
Hier finden Sie Details für Ihre Anreise.

 

   

Öffentliche Toiletten

 

Das NaturParkZentrum und die Glauer Felder sind barrierefrei. Ein Besuch des Wildgeheges ist für Rollstuhlfahrer mit unserem Wattmobil möglich.