Hortus Terrigenus

... heißt soviel wie "Der aus der Erde gewachsene Garten" und soll darauf hinweisen, dass er von Hause aus bereits eine Naturschönheit ist.

Im Naturpark Nuthe-Nieplitz mit Blick auf die Glauer Berge, liegt er unweit der Nuthe und direkt neben einem Naturdenkmal, den historischen Überresten der Nutheburg Beuthen. Er ist Zufluchtsstätte vieler inzwischen bedrohter Tier- und Pflanzenarten.

Erfahren Sie mehr über den "Vielfältigen Landschaftsgarten" in Kleinbeuthen, indem Sie den Infoflyer herunterladen.

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal

Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee
Tel.: 033731/ 700 460 Fax: 033731 / 700 461
Mail: mail@besucherzentrum-glau.de

Anfahrt:
Hier finden Sie Details für Ihre Anreise.
ACHTUNG! Sperrung der L73 zwischen Fresdorf & Stücken, Anfahrt aus Richtung Nordwesten zum NPZ über die B2 nach Beelitz, weiter über die B246 bis Schönhagen und dann die L293 nutzen.

Öffnungszeiten:
täglich von 10-17 Uhr
letzter Einlass ins Wildgehege 16 Uhr (November-Februar)


Eintritt ins Wildgehege
erfolgt über das NaturParkZentrum

Erwachsene: 4 Euro
Ermäßigt: 1,50 Euro
Hund: 1 Euro
Rabatt mit: Familienpass oder
Trebbin Card

Hier geht es zu unseren Angeboten.

Regionalladen im NaturParkZentrum
Öffnungszeiten: tägl. 10-17 Uhr

Café am Wildgehege
Öffnungszeiten: Sa., So. und Feiertage 11.30-17 Uhr
(bei Regenwetter geschlossen)

   

Öffentliche Toiletten

 

Das NaturParkZentrum und die Glauer Felder sind barrierefrei. Ein Besuch des Wildgeheges ist für Rollstuhlfahrer mit unserem Wattmobil möglich.