Ausblick: Beobachtungsturm Stangenhagen

Zurück zur Übersicht

Vom Beobachtungsturm am Pfefferfließ aus können Sie zu jeder Jahreszeit die faszinierende Vogelwelt erleben. Im Frühling und Herbst rasten Zugvögel, im Sommer ziehen Wasservögel ihre Jungen auf und der Fischadler brütet auf einem Mat im See. Große Gänsetrupps, die im Naturpark Nuthe-Nieplitz überwintern, sehen Sie in der kalten Jahreszeit. Kraniche und Silberreiher können ganzjährig beobachtet werden. Eine Infotafel im Turm zeigt die vorkommenden Vogelarten.

Der Turm liegt in der Strassgarbenniederung direkt am Schwanensee. Parkmöglichkeiten sind in Stangenhagen oder an der B246 am Pfeffergraben kurz hinter Stangenhagen Richtung Zauchwitz. Auf einem Spaziergang über den etwa 1 Kilometer langen Rundwanderweg zum Beobachtungsturm zeigt sich Ihnen die Natur von ihrer schönsten Seite.

Sie interessieren sich für weitere Vogelbeobachtungsmöglichkeiten? Dann schauen Sie doch einmal in unseren Flyer Vogelparadies Naturpark Nuthe-Nieplitz.

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal

Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee
Tel.: 033731/ 700 460 Fax: 033731 / 700 461
Mail: mail@besucherzentrum-glau.de

Anfahrt:
Hier finden Sie Details für Ihre Anreise.
ACHTUNG! Sperrung der L73 zwischen Fresdorf & Stücken, Anfahrt aus Richtung Nordwesten zum NPZ über die B2 nach Beelitz, weiter über die B246 bis Schönhagen und dann die L293 nutzen.

Öffnungszeiten:
täglich von 10-17 Uhr
letzter Einlass ins Wildgehege 16 Uhr (November-Februar)

Eintritt ins Wildgehege
erfolgt über das NaturParkZentrum

Erwachsene: 4 Euro
Ermäßigt: 1,50 Euro
Hund: 1 Euro
Rabatt mit: Familienpass oder
Trebbin Card

Hier geht es zu unseren Angeboten.

Regionalladen im NaturParkZentrum
Öffnungszeiten: tägl. 10-17 Uhr

Café am Wildgehege
Öffnungszeiten: Sa., So. und Feiertage 11.30-17 Uhr
(bei Regenwetter geschlossen)

   

Öffentliche Toiletten

 

Das NaturParkZentrum und die Glauer Felder sind barrierefrei. Ein Besuch des Wildgeheges ist für Rollstuhlfahrer mit unserem Wattmobil möglich.