Steinkauzbier - Jetzt erhältlich!

Zurück zur Übersicht

Am 25. August war es endlich so weit. Auch Nunie, das kleine Kranich-Küken, war ganz aufgeregt. Denn an diesem Tag bekam der Landschafts-Förderverein offiziell das Bier zu Ehren seines Freundes des Steinkauzes übergeben. Die großzügige Spende von 1.400 Flaschen des "Vereins zur Förderung der Brandenburger Klein- und Gasthausbrauereien und Infrakstruktur e.V". wurde groß gefeiert.

Der Erlös aus dem Verkauf des Bieres fließt in das Projekt zur Wiederansiedlung der kleinen Eule im Naturpark Nuthe-Nieplitz. Das Projekt, das seit 2012 von der EU und dem Land Brandenburg gefördert wird, ist schon weit gekommen. Bereits 40 Brutpaare leben im Naturpark. Ziel sind mindestens 100 frei lebende Brutpaare. Dann kann sich die Population selbst erhalten.

Doch ein gutes Stück Weg ist noch zu gehen und leider läuft die Förderung für das Projekt Ende dieses Jahres aus. So kam die Spende genau im richtigen Moment. Das Bier ist ein erster Schritt, um die Wiederansiedlung der Mini-Eule nicht mit dem Ende der Förderung aufgeben zu müssen. Denn das steht für alle Beteiligten fest: Das Projekt muss weitergehen, auch ohne Förderung. In diesem Sinne ruft der LFV ausnahmsweise zum Alkohlkonsum auf mit dem Slogan "Saufen für den Steinkauz".

Wer nun Durst bekommen hat, kann sich das Bier im NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal, in der Geschäftsstelle des Landschafts-Fördervereins Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. in Stücken, beim Spargelhof in Zauchwitz und auf der Weidelandfarm in Rieben holen. Die Spenden sind gestaffelt:

5 Euro 1 Flasche
20 Euro 5 Flaschen
50 Euro 16 Flaschen

Na dann: Prost!

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal

Saisonale Öffnungszeiten:

NaturParkZentrum und das Wildgehege:

Am Donnerstag, 08.12.22, haben das NaturParkZentrum und das Wildgehege Glauer Tal betriebsbedingt geschlossen.

montags bis mittwochs 12 - 16 Uhr
donnerstags bis sonntags,
an Feiertagen 10 - 16 Uhr

Letzter Einlass ist 16 Uhr. Danach können Sie bis zur Dämmerung im Gehege bleiben.

Unsere Öffnungszeiten über Weihnachten und Silvester finden Sie hier.

Grundsätzlich gelten die aktuellen Corona-Regeln des Landes Brandenburg.

Wildfleisch und Apfelsaft wieder im NaturParkZentrum erhältlich!

Café geschlossen

Hunde können im Gehege mitgeführt werden. Auf dem gesamten Gelände besteht Leinenpflicht!

Eintritt ins Wildgehege
erfolgt über das NaturParkZentrum

Eintrittspreise:

Erwachsene: 5 Euro
Ermäßigt: 3 Euro (Kinder im Alter von 6-14 Jahren, Schüler*innen, Studierende, Auszubildende, Schwerbehinderte, Arbeitslose)

Kinder bis 6 Jahren frei

Familienkarte: 12 Euro (2 Erwachsene, 1-3 Kinder)

5er-Karte: 25 Euro (5x Bezahlen, 6x Wild Erleben, für eine Person, keine Gruppenkarte)

Jahreskarte: 60 Euro

Hund: 1 Euro

Rabatt mit: Familienpass oder
Trebbin Card

Sie möchten uns unterstützen und das ganze Jahr ins Wildgehege? Hier gehts direkt zum Antrag auf Fördermitgliedschaft (Jahreskarte Wildgehege inbegriffen!)

Hier geht es zu unseren Angeboten fürs Tagen und Feiern.

Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee
Tel.: 033731/ 700 462 Fax: 033731 / 700 461
Mail: mail(at)besucherzentrum-glau.de

Anfahrt:
Hier finden Sie Details für Ihre Anreise.

 

   

Öffentliche Toiletten

 

Das NaturParkZentrum und die Glauer Felder sind barrierefrei. Ein Besuch des Wildgeheges ist für Rollstuhlfahrer mit unserem Wattmobil möglich.