Ausbildungslehrgang zur Obstbaumwartin/ zum Obstbaumwart

Zurück zur Übersicht

Im Dezember 2022 startet am Donnerstag den 01.12.2022 beim Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e. V. (LFV) ein neuer einjähriger Lehrgang für haupt- und ehrenamtlich Aktive in der Obstbaumpflege und dem Naturschutz: Ein Ausbildungslehrgang zur Förderung einer umweltverträglichen Obstbaumpflege.


Ziele
Ziel des Lehrgangs ist der Erwerb und die Vertiefung von Kenntnissen der Planung, Pflanzung, Pflege, Erhaltung und fachgerechtem Schnitt von Obstbäumen auf Streuobstwiesen, in Gärten und an Landstraßen.


Ablauf
Der Ausbildungslehrgang zur Obstbaumwartin/ zum Obstbaumwart findet in fünf Modulen über die Jahresvegetation zu den Wochenenden (Do-Sa) statt. Alle Module können einzeln gebucht werden. Für die Zulassung zur Abschlussprüfung ist die Teilnahmen an allen fünf Modulen erforderlich. Diese können innerhalb von zwei Jahren absolviert werden. Nach erfolgreich absolvierter Prüfung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Zertifikat Obstbaumwartin/ Obstbaumwart.


Inhalte
Modul 1: 3 Tage (Dezember 2022): Einführung, Bodenkunde, Pflanzung, Sortenbestimmung
Modul 2: 3 Tage (März 2023): Erziehungsschnitt (Jung- und Altbäume) Erhaltung und Revitalisierung
Modul 3: 2 Tage (April 2023): Baumschutz, Wundbehandlung, Veredelungskurs
Modul 4: 3 Tage (Juli 2023): Ökologischer Pflanzenschutz, Sommerschnitt, Steinobst und Kernobst, Kirschseminar
Modul 5: 2 Tage (November 2023): Revitalisierung Baumscheiben, Wurzelbehandlung, Böden - Prüfungsvorbereitung

Prüfung (voraussichtlich im November 2023)


Zielgruppe
Obstbauer/innen, Gärtner/innen, Kleingärtner/innen, Baumpfleger/innen


Veranstaltungsort
Theorie:
NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal
Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee


Der Praxisteil findet auf unterschiedlichen Streuobstwiesen statt.


Unterkunft
Übernachtungen sind auf eigene Kosten möglich und werden direkt am Unterrichtsort im Parkhotel Trebbin angeboten.


Referent(en)
Hauptreferent: Hans-Georg Kosel
Dipl.-Ing., Betriebswirt, Pomologenverein - Landesgruppe Brandenburg/Berlin
Für die verschiedenen Module wurden Expertinnen und Experten in den jeweiligen Fachgebieten gewonnen, die praktisch anwendbares obstbauliches und naturschutzfachliches Wissen vermitteln.


Kosten (ohne Unterkunft und Verpflegung)
Kompletter Kurs (Module 1 – 5): 2.165,-
Prüfungsgebühr: 335,-

Bei Buchung einzelner Module:
Modul 1: 555,-
Modul 2: 555,-
Modul 3: 370,-
Modul 4: 555,-
Modul 5: 370,-

Anmeldung

Sie können sich für den kompletten Kurs oder einzelne Module anmelden. Lesen Sie dazu bitte den Datenschutzhinweis aufmerksam durch und schicken das ausgefüllte Anmeldeformular an die angegebenen Kontaktdaten.

Download: Informationen zum Ausbildungslehrgang

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e. V.
Mirjam Rederlechner
Zauchwitzer Str. 51
14552 Michendorf / OT Stücken
Tel. 033204 / 459888
Mail: obstbaum(at)lfv-nnn.de

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal

Saisonale Öffnungszeiten:

NaturParkZentrum und das Wildgehege:

Am Donnerstag, 08.12.22, haben das NaturParkZentrum und das Wildgehege Glauer Tal betriebsbedingt geschlossen.

montags bis mittwochs 12 - 16 Uhr
donnerstags bis sonntags,
an Feiertagen 10 - 16 Uhr

Letzter Einlass ist 16 Uhr. Danach können Sie bis zur Dämmerung im Gehege bleiben.

Unsere Öffnungszeiten über Weihnachten und Silvester finden Sie hier.

Grundsätzlich gelten die aktuellen Corona-Regeln des Landes Brandenburg.

Wildfleisch und Apfelsaft wieder im NaturParkZentrum erhältlich!

Café geschlossen

Hunde können im Gehege mitgeführt werden. Auf dem gesamten Gelände besteht Leinenpflicht!

Eintritt ins Wildgehege
erfolgt über das NaturParkZentrum

Eintrittspreise:

Erwachsene: 5 Euro
Ermäßigt: 3 Euro (Kinder im Alter von 6-14 Jahren, Schüler*innen, Studierende, Auszubildende, Schwerbehinderte, Arbeitslose)

Kinder bis 6 Jahren frei

Familienkarte: 12 Euro (2 Erwachsene, 1-3 Kinder)

5er-Karte: 25 Euro (5x Bezahlen, 6x Wild Erleben, für eine Person, keine Gruppenkarte)

Jahreskarte: 60 Euro

Hund: 1 Euro

Rabatt mit: Familienpass oder
Trebbin Card

Sie möchten uns unterstützen und das ganze Jahr ins Wildgehege? Hier gehts direkt zum Antrag auf Fördermitgliedschaft (Jahreskarte Wildgehege inbegriffen!)

Hier geht es zu unseren Angeboten fürs Tagen und Feiern.

Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee
Tel.: 033731/ 700 462 Fax: 033731 / 700 461
Mail: mail(at)besucherzentrum-glau.de

Anfahrt:
Hier finden Sie Details für Ihre Anreise.

 

   

Öffentliche Toiletten

 

Das NaturParkZentrum und die Glauer Felder sind barrierefrei. Ein Besuch des Wildgeheges ist für Rollstuhlfahrer mit unserem Wattmobil möglich.