Wirkung und Nutzen von innerörtlichen Blühflächen

Zurück zur Übersicht

Die Heimvolkshochschule am Seddiner See und der Blühstreifen Beelitz e.V. laden, am 7. September 2018 zu einem Nachmittagsrundgang zu innerörtlichen Blühflächen in brandenburgischen Dörfern ein. Wie wirken diese Flächen im Ortsbild, welchen Nutzen haben sie, und wie sind sie zu pflegen? Die Exkursion richtet sich insbesondere an Gemeinde- und Ortsvertreter, an der Gestaltung in den Dörfern beteiligte Bewohner/innen sowie Privatgartenbesitzer. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Gruppengröße auf 25 Personen begrenzt.

Nach einer kurzen Einführung zum Thema durch den Verein Blühstreifen Beelitz und den Landesverband Brandenburgischer Imker an der Heimvolkshochschule geht es per Bus zu verschiedenen Flächen bei Beelitz (Ortsteile Salzbrunn, Buchholz, Im Sichenholz) um die Bedeutung für die Ortsbildgestaltung und Entwicklung der Dörfer zu diskutieren.

Bitte melden Sie sich bis zum 30. August 2018 hier an: Anmeldung zur Exkursion
Das komplette Programm entnehmen Sie bitte dem Einladungsflyer.

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal

Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee
Tel.: 033731/ 700 460 Fax: 033731 / 700 461
Mail: mail@besucherzentrum-glau.de

Anfahrt:
Hier finden Sie Details für Ihre Anreise.

Öffnungszeiten:
November-Februar 10-16 Uhr

20. Dezember 2019: 10-13 Uhr
Weihnachten 24., 25. & 26.12.: geschlossen
Neujahr 01.01.2020: 12-16 Uhr


Eintritt ins Wildgehege
erfolgt über das NaturParkZentrum

Erwachsene: 4 Euro
Ermäßigt: 1,50 Euro
Hund: 1 Euro
Rabatt mit: Familienpass oder
Trebbin Card

Hier geht es zu unseren Angeboten.

Regionalladen im NaturParkZentrum
Öffnungszeiten: tägl. 10-16 Uhr

Café am Wildgehege
Öffnungszeiten: Sa., So. und Feiertage 11.30-16 Uhr
(bei Regenwetter geschlossen)

Das Café am Wildgehege hat vom 16.12.2019 - 17.01.2020 Betriebsferien. Die Mitarbeiter des NaturParkZentrums bieten in der Zeit Getränke und ein kleines Kuchenangebot an.

   

Öffentliche Toiletten

 

Das NaturParkZentrum und die Glauer Felder sind barrierefrei. Ein Besuch des Wildgeheges ist für Rollstuhlfahrer mit unserem Wattmobil möglich.