Zurück zur Übersicht

13.02.2021 10:00 Uhr

Weidenarchitektur - Pflegeeinsatz Kopfweidenschnitt

Früher wurden die Ruten der Kopfweiden als Materialquelle für die Korbflechterei genutzt. Heute brechen alte Bäume häufig auseinander, weil der erhaltende Schnitt fehlt und deshalb die Äste zu schwer werden. Dabei stellen sie nicht nur ein uraltes Kulturgut dar. Die knorrigen Gebilde haben auch einen hohen ökologischen Wert. Unter fachkundiger Anleitung wird der Kopfweidenschnitt durchgeführt. Anmeldung erforderlich. Die Veranstaltung ist gefördert gemäß der Richtlinie des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung des natürlichen Erbes und des Umweltbewusstseins Teil C. Förderung durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) zur Förderung der Entwicklung der ländlichen Räume in der Europäischen Union (EU).
Treffpunkt:
NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal, Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V.
Glauer Tal 1
Trebbin OT Blankensee
Information & Anmeldung:
NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal
Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V.
Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee
Telefon: +49 (0)33731-700462
E-Mail: mail@besucherzentrum-glau.de
www.naturpark-nuthe-nieplitz.de