Zurück zur Übersicht

23.02.2019 10:00 Uhr

Weidenarchitektur - Pflegeeinsatz Kopfweidenschnitt

Am Samstag, den 23.02.2019 planen wir einen Pflegeeinsatz an unseren Kopfweiden am Weg zum Wildgehege Glauer Tal. Nach einer kurzen Einführung zur ökologischen Bedeutung der Kopfweiden in unserer Kulturlandschaft liegt der Fokus auf dem fachgerechten Schnitt der Ruten und Äste. Unter Anleitung des Experten Matthias Jandke können auch Laien neue Erfahrungen sammeln und ihren Beitrag zur Pflege dieses wertvollen Biotops leisten. Angela Schneider, welche regelmäßige Handarbeitsabende in der „Bauernstube Tremsdorf“ anbietet, wird den Teilnehmern darüber hinaus weitere interessante Informationen rund ums Körbeflechten aus Weidenruten vermitteln. Für einen kleinen Imbiss zur Stärkung wird gesorgt sein. Wer Astscheren oder/und Handsägen zur Verfügung hat, ist gebeten, diese mitzubringen.

Die Veranstaltung ist gefördert gemäß der Richtlinie des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung des natürlichen Erbes und des Umweltbewusstseins Teil C. Förderung durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) zur Förderung der Entwicklung der ländlichen Räume in der Europäischen Union (EU). Weitere Infos hier.

Stecklinge kann man für den eigenen Garten oder die freie Landschaft gerne mitnehmen.

Treffpunkt:
14959 Trebbin OT Blankensee
Glauer Tal 1
NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal
Gebühr:

kostenfrei

Verantwortlich & Leitung:
Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V.
Gregor von der Wall
Information & Anmeldung:
NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal
Telefon: 033731/ 700 462
E-Mail: mail@besucherzentrum-glau.de