Zurück zur Übersicht

23.02.2020 15:00 Uhr

Immer wieder sonntags … Museumsführung für Neugierige

Im ältesten Wohnhaus der Gemeinde, einem märkischen Mittelflurhaus, vom Typ eines Wohn-Scheune-Stall-Gebäudes, befindet sich das Bauernmuseum (rekonstruiert von 1976 bis 1981). Das Mittelflurhaus ist eine Abart des norddeutschen Dielenhauses. Die Bauweise ersparte dem Bauern eine Scheune, erleichterte die Fütterung des im Haus eingestallten Viehs und gab zusätzlich eine Wärmeisolierung. Da 1649 gebaute Fachwerkhaus ist insofern etwas besonderes, als dass in seiner Größe keineswegs typisch für die Bauweise im Dorf und in den Nachbargemeinden war, da die Dörfer des Thümenschen Winkels im wesentlichen Guts- und Kossätendörfer waren. Heute zeigen die Räume den Lebensalltag bäuerlichen Lebens bis in die Moderne.
Treffpunkt:
Bauernmuseum Blankensee
Blankenseer Dorfstraße 4
Trebbin OT Blankensee
Gebühr:
Führung durchs Museum zum regulären Eintrittspreis. Anmeldung nicht erforderlich, max. Teilnehmerzahl 15 Personen.
Information & Anmeldung:

Carola Hansche
Telefon: +49 (0)33731 80011