Zurück zur Übersicht

04.12.2020 00:00 Uhr

Früher Sperrzone - Heute Ausflugsziel

Im Fläming können sich Besucher*innen heutzutage vielerorts auf die Spuren der deutschen Nachkriegsgeschichte begeben. Früher waren diese Plätze Sperrzonen, hinter deren Mauern Militärübungen stattfanden. Erst nach 1994, dem Jahr des Abzugs der sowjetischen Streitkräfte, wurden einige dieser Anlagen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Seitdem sind sie in unterschiedlichem Grad erschlossen und für Besucher*innen geöffnet. Für die Ausstellung haben sich Menschen, die im Fläming leben, auf Spurensuche begeben. Die sogenannten #flämingbotschafter nehmen ganz verschiedene Perspektiven ein und zeigen ihre persönliche Sicht auf diese Orte. Damit wollen Sie Aufmerksamkeit wecken für Ausflugsziele im Berliner Umland, die auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Eine Ausstellung im Rahmen des Themenjahres »KRIEG und FRIEDEN. 1945 und die Folgen in Brandenburg - Kulturland Brandenburg 2020«
Treffpunkt:
Stadtbibliothek im Kulturquartier Mönchenkloster
Mönchenkirchplatz 4
Jüterbog
Gebühr:
Der Eintritt ist frei.
Information & Anmeldung:
Telefon: +49 (0)33204 628 70
E-Mail: info@reiseregion-flaeming.de
www.reiseregion-flaeming.de