Zurück zur Übersicht

15.12.2018 16:00 Uhr

Weihnachtliche Weisen mit dem Johannischen Chor Berlin

Der Johannische Chor Berlin läd zu seinem Weihnachtskonzert am 3. Adventwochenende in die Johannische Kirche nach Blankensee ein. Präsentiert werden mit Instrumentalbegleitung weihnachtliche Weisen und Folklore aus aller Welt.

Zur Zeit des Wintermondes, als alle Vögel geflohen waren, sandte der große Geist Engelschöre auf die Erde. Vor ihnen verdunkelten sich die Sterne und wandernde Jäger hörten ihren Gesang.
In einer Hütte aus gebrochener Rinde fanden sie das zarte Jesuskind. Ein Schein aus Herrlichkeit umgab es. Von Fern kamen die Häuptlinge, knieten vor dem Kind nieder und brachten Fuchsfelle und Biberpelze als Geschenke mit.
Oh Kinder des Waldes, oh S
öhne des Manitou. Das Heilige Kind des Himmels und der Erde ist heute für uns geboren. Jesus, euer König ist geboren, in excelsis gloria.

So heißt es in dem Lied „Huron Carol“, das auf Texte der kanadischen Huronen im 17. Jahrhundert basiert. Der Johannische Chor Berlin präsentiert dieses und viele weitere Weihnachtslieder am Samstag, dem 15. Dezember, im Rahmen seines diesjährigen Weihnachtskonzertes in der Johannischen Kirche Waldfrieden in Blankensee. Unter der Leitung von Jens Lehmann werden die etwa 50 Sängerinnen und Sänger von vielen Instrumenten begleitet: Holz- und Blechbläser erklingen ebenso wie Streich- oder Malletinstrumente. DemChor gelingt es immer wieder, sein Publikum durch das Zusammenspiel der Stimmen und Instrumente und die klangliche Ausgewogenheit zu begeistern.

Das Konzertprogramm ist vielfältig und mehrsprachig, wie es Liebhaber der Konzerte des Chores gewohnt sind: bekannte und weniger bekannte traditionelle Weihnachtsweisen aus Deutschland und vielen Teilen der Welt wollen auf das christliche Weihnachtsfest einstimmen. Aus Rumänien z.B. wird „Leganelul Lui Lisus“ in einem Arrangement von Katie Melua und Bob Chillcot erklingen, aus Spanien „A la Puerta del Cielo“, ein Wiegenlied aus dem 16. Jahrhundert. Das walisische „Deck the Hall“, „A virgin most pure“aus England, italienische und französische Stücke oder deutsche Weihnachtslieder wie „Macht hoch die Tür“ oder „Freu dich, Erd und Sternenzelt“ werden zeigen, dass das Fest der Geburt Jesu die Menschen nationen- und sprachenüberbrückend anrührt und verbindet.

Treffpunkt:
14959 Blankensee
Waldfrieden 52
Johannische Kirche
Gebühr:

10 Euro, Abendkasse

Verantwortlich & Leitung:
Information & Anmeldung:
Telefon: 033731 70798154
E-Mail: info@blankenseer-musiksommer.org
www.johannischer-chor.de