Zurück zur Übersicht

12.06.2021 • 09:15 bis 15:00 Uhr

Anradeln auf dem Luther-Tetzel-Weg

48 reformaTOURische Kilometer von der Tetzeltruhe in Jüterbog zur Thesentür in Wittenberg Ein vergessener Weg, den einst die Wittenberger auf sich nahmen um die begehrten Ablässe des Predigers Johann Tetzel zu erlangen. Die Pilgertour per Rad umfasst 48 km. Los geht’s am Mönchenkloster in Jüterbog, welches einst von den Franziskanern kurz vor der Reformation erbaut wurde. Dort gibt es eine kleine Einführung in die Thematik Tetzel und Luther. Von dort aus folgen wir dem Luther-Tetzel-Weg bis Niedergörsdorf und radeln zu der wohl kleinsten Kapelle Deutschlands in Mark Zwuschen weiter. Wie und warum diese kleine Kapelle entstand, hören wir vor Ort. Von dort aus geht es über Mellnitz nach Gadegast, wo wir einen kleinen Imbiss einnehmen. Wir folgen dem Weg zur Külsoer Mühle, wo auch heute noch ein Wasserrad vom fließen des Wassers angetrieben wird. Weiter geht die Tour über Zörnigal bis zum Lutherhaus in Wittenberg wo wir gegen 15.00 Uhr eintreffen.
Treffpunkt:
Kulturquartier Mönchenkloster Jüterbog
Mönchenkirchplatz 4
Jüterbog
Gebühr:
Spende erbeten
Information & Anmeldung:
Stadtinformation Jüterbog
Mönchenkirchplatz 4
14913 Jüterbog
Telefon: +49 (0)3372 463113
Telefax: +49 (0)3372 463450
E-Mail: stadtinformation@jueterbog.de
www.jueterbog.eu