Projektmitarbeiter (m/w/d) Flächenmanagement

Zurück zur Übersicht

Der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. (LFV NNN) wurde 1991 mit dem Ziel gegründet, "Natur und Landschaft insbesondere in der Nuthe-Nieplitz-Niederung zu erhalten." Der LFV NNN ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein zu dessen satzungsgemäßen Aufgaben die Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Naturhaushalts zählt. Als Träger eines Naturschutzgroßprojekts mit gesamtstaatlich repräsentativer Bedeutung erwirbt der LFV NNN Flächen in der Nuthe-Nieplitz-Niederung mit dem Ziel, Natur und Landschaft dieser Region zu erhalten und nach naturschutzfachlichen Richtlinien des FFH-Managementplanes und eines Pflege- und Entwicklungsplans zu entwickeln und dauerhaft für den Naturschutz zu sichern.

Für die Geschäftsstelle in Michendorf/OT Stücken suchen wir zum baldmöglichen Termin einen Sachbearbeiter/in (m/w/d) Flächenmanagement in Teilzeit oder Vollzeit.

Ihre Aufgaben:

  • Pflege und Weiterentwicklung der Projektdatenbank zur Verwaltung der Kompensationsmaßnahmen und des Flächenkatasters
  • Allgemeine Sachbearbeitung für Grundstücks- und Liegenschaftsangelegenheiten
  • Kartographische Aufarbeitung der Daten

Anforderungen:

Ausbildung

  • Abgeschlossenes Studium der Geografie, Vermessung oder Landschaftsplanung oder vergleichbare Qualifizierung

Weiterbildung / Fachkenntnisse

  • Berufserfahrung in vergleichbarer Tätigkeit erwünscht
  • Sicherer Umgang mit GIS-Programmen insbesondere ArcGIS in Verbindung mit dem Land Manager und den MS Office-Produkten
  • grundlegende Datenbankkenntnisse
  • Fähigkeit zum selbständigen und teamorientierten Arbeiten
  • Zuverlässigkeit, hohe Einsatzbereitschaft sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten

  • Abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit Gestaltungsspielräumen
  • Freundliches und kooperatives Team mit kompetenten Kollegen*innen
  • Konstruktive Zusammenarbeit mit langjährigen Mitarbeitern mit großer themen­übergreifender Kompetenz
  • Möglichkeit der individuellen und familienfreundlichen Arbeitszeitgestaltung (nach entsprechender Einarbeitung)

 Möchten Sie mit uns zusammen für den Natur- und Landschaftsschutz arbeiten? Dann freuen wir uns auf Ihre   aussagefähige, digitale Bewerbung einschließlich Gehaltsvorstellung und Angabe zum frühestmöglichen Arbeitsbeginn.

 Ihre digitale Bewerbung richten Sie bitte per Email an:

 g.heuer@lfv-nnn.de oder i.kornack@lfv-nnn.de

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal

Das NaturParkZentrum und das Wildgehege Glauer Tal haben nach 2G-Regelung geöffnet. Weitere Informationen finden Sie hier!

Öffnungszeiten:

NaturParkZentrum und das Wildgehege:

montags bis mittwochs 12 - 16 Uhr
donnerstags bis sonntags,
an Feiertagen 10 - 16 Uhr

Letzter Einlass ist 16 Uhr. Danach können Sie bis zur Dämmerung im Gehege bleiben.

Grundsätzlich gelten die aktuellen Corona-Regeln der Landes Brandenburg.

Öffnungszeiten Café: wegen Betriebsferien bis einschließlich 15.02.2022 geschlossen

Hunde können im Gehege mitgeführt werden. Auf dem gesamten Gelände besteht Leinenpflicht!

Das Formular Gästeregistrierung können Sie hier ausdrucken. Eine Aufnahme der Kontaktdaten ist weiterhin erforderlich!

Eintritt ins Wildgehege
erfolgt über das NaturParkZentrum

Eintrittspreise:

Erwachsene: 5 Euro
Ermäßigt: 3 Euro (Kinder im Alter von 6-14 Jahren, Schüler, Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte, Arbeitslose)

Kinder bis 6 Jahren frei

Familienkarte: 10 Euro (2 Erwachsene, 1-3 Kinder)

5er-Karte: 25 Euro (5x Bezahlen, 6x Wild Erleben)

Jahreskarte: 60 Euro

Hund: 1 Euro

Rabatt mit: Familienpass oder
Trebbin Card

Sie möchten uns unterstützen und das ganze Jahr ins Wildgehege? Hier gehts direkt zum Antrag auf Fördermitgliedschaft (Jahreskarte Wildgehege inbegriffen!)

Hier geht es zu unseren Angeboten fürs Tagen und Feiern.

Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee
Tel.: 033731/ 700 462 Fax: 033731 / 700 461
Mail: mail@besucherzentrum-glau.de

Anfahrt:
Hier finden Sie Details für Ihre Anreise.

 

   

Öffentliche Toiletten

 

Das NaturParkZentrum und die Glauer Felder sind barrierefrei. Ein Besuch des Wildgeheges ist für Rollstuhlfahrer mit unserem Wattmobil möglich.