Wandern und Radfahren im Oberen Nieplitztal

Zurück zur Übersicht

Das Nieplitztal am Rande des Flämings bei Treuenbrietzen eignet sich gut zum Wandern und Radfahren. An der Nieplitzquelle sickert Grundwasser an die Oberfläche. Ein kleinräumiges Mosaik aus Flachmooren, Erlen-Eichenwäldern und Kleingewässern bietet Lebensraum für Gebänderte Prachtlibelle, Kamm-Molch, Mittelspecht und Sumpf-Storchschnabel. Im Herbst lockt der Pilzreichtum viele Sammler ins Gebiet.

An der Reichhelmsrummel finden Sie einen geologischen Lehrpfad, der die Entstehung des Gebietes erklärt. Hier können Sie einen Flyer zum Oberen Nieplitztal als PDF herunterladen. Die Naturwacht bietet Führungen durch das Nieplitztal an.

 

Google-Earth: Tour auf Google-Earth in 3D anschauen/KML-Datei speichern. 

 Google-Earth: Tour auf Google-Earth in 3D anschauen/KML-Datei speichern.

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal

Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee
Tel.: 033731/ 700 460 Fax: 033731 / 700 461
Mail: mail@besucherzentrum-glau.de

Anfahrt:
Hier finden Sie Details für Ihre Anreise.

Öffnungszeiten:
November-Februar 10-16 Uhr

20. Dezember 2019: 10-13 Uhr
Weihnachten 24., 25. & 26.12.: geschlossen
Neujahr 01.01.2020: 12-16 Uhr


Eintritt ins Wildgehege
erfolgt über das NaturParkZentrum

Erwachsene: 4 Euro
Ermäßigt: 1,50 Euro
Hund: 1 Euro
Rabatt mit: Familienpass oder
Trebbin Card

Hier geht es zu unseren Angeboten.

Regionalladen im NaturParkZentrum
Öffnungszeiten: tägl. 10-16 Uhr

Café am Wildgehege
Öffnungszeiten: Sa., So. und Feiertage 11.30-16 Uhr
(bei Regenwetter geschlossen)

Das Café am Wildgehege hat vom 16.12.2019 - 17.01.2020 Betriebsferien. Die Mitarbeiter des NaturParkZentrums bieten in der Zeit Getränke und ein kleines Kuchenangebot an.

   

Öffentliche Toiletten

 

Das NaturParkZentrum und die Glauer Felder sind barrierefrei. Ein Besuch des Wildgeheges ist für Rollstuhlfahrer mit unserem Wattmobil möglich.