Tag der Offenen Höfe am 05. Mai 2019

Zurück zur Übersicht

Wer die Offenen Höfe zum Markttag in ihrer Vielfalt am NaturParkZentrum im März erlebt hat und nun hungrig auf noch mehr regionale Produkte ist, der kann jetzt die Höfe-Rallye am Sonntag, den 5. Mai 2019 in der Zeit von 11-17 Uhr starten. 20 mal familiäre Atmosphäre, Höfe mit vertraut bekannten Produkten und ihren Familienbetrieben haben wieder einmal neue Ideen, Produkte und viel Erlebbares vor Ort, eingebettet in die frühlingshafte Natur zwischen Nuthe und Nieplitz. 

Es erwarten Sie Aktionen rund um die Höfe mit Hofführungen, Ausstellungen, kulinarische Spezialitäten, Verkostungen, Kinderspiel und Spaß, Tiere ganz nah, 1000 Staudenpflanzen, Illustrationen, fachkundige Beratung, Bierverkostung, Sitzen im Grünen…fahren sie los und lassen sie sich von ihren Höfen verwöhnen. Sind mal Schlangen auszustehen, genießen sie Natur und Leute.

Am Mellensee, Bauernhof am Storchennest: Schafe, alte Haustierrassen, Wollverarbeitung Spinnrad, Kulinarisches

3x in Blankensee: Fischräucherei Brauße, Landbäckerei Röhrig , Imker Brauße: viel Geschmack, Natur und Gemütlichkeit

3x in Bardenitz: Wildes beim Fläming-Wildhandel, Küchen- und Gewürzkräuter beim Fingerhut Leese, Spargel und Erdbeertorte beim Bardenitzer Hofladen

Frohnsdorf, Waldgaststätte „Zur alten Eiche“: 10 verschiedenen Fingerfoods der Offenen Höfe mit Apfelbowle

Gömnigk, Backschweintenne: Betriebsführung, Backschwein, Soljanka

Körzin, Biohof Rabe: Stall und Tiere ganz nah, hausgemachter Landkuchen

Löwenbruch, Galloway Zucht: Barbecue mit Galloway-Fleisch in der Mittagszeit und Wanderung

Luckenwalde, Mühle Steinmeyer: Mühlengeheimnisse, Brote aus Dinkel, Roggen und mehr

Petzow, Sanddorn - Garten Christine Berger: Sanddornprodukte, Weinverkostung 13-15 Uhr

Stangenhagen, Hofcafe Luise Kühler: Spezialitäten der russischen Küche (Schaschlik und diverses) und selbstgemachte Torten

2x in Rieben, Spargelhof am Storchennest: Spargelsuppe beim Storchenhof und Kremser mit 24 h-Verkaufsautomat, Hofprodukten auf der Weidelandfarm bei Engelhardts

Tremsdorf, Seifenmanufaktur Gabi Sußdorf: Seifen und Naturkosmetikverkauf, Live-Bierbrauen, Tremsdorfer Kartoffelpuffer

Treuenbrietzen, Atelier Stefanie Jeschke: Alles im Zeichen der „Zähn(e)“ schöne Illustrationen der Beißerchen, Geschichten und Gedichte zur vollen Stunde

Wiesenhagen, Staudenkulturen Karsten Klimke: 1000 Stauden in Wiesenhagen, hausgemachten Kuchen

Zauchwitz, Spargel-und Kürbishof Syring: Spargelköstlichkeiten, Kürbisprodukte

Weitere Informationen: www.offenehoefe.de

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal

Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee
Tel.: 033731/ 700 460 Fax: 033731 / 700 461
Mail: mail@besucherzentrum-glau.de

Anfahrt:
Hier finden Sie Details für Ihre Anreise.
ACHTUNG! Sperrung der L73 zwischen Fresdorf & Stücken, Anfahrt aus Richtung Nordwesten zum NPZ über die B2 nach Beelitz, weiter über die B246 bis Schönhagen und dann die L293 nutzen.

Öffnungszeiten:
täglich von 10-17 Uhr
letzter Einlass ins Wildgehege 16 Uhr (November-Februar)

Eintritt ins Wildgehege
erfolgt über das NaturParkZentrum

Erwachsene: 4 Euro
Ermäßigt: 1,50 Euro
Hund: 1 Euro
Rabatt mit: Familienpass oder
Trebbin Card

Hier geht es zu unseren Angeboten.

Regionalladen im NaturParkZentrum
Öffnungszeiten: tägl. 10-17 Uhr

Café am Wildgehege
Öffnungszeiten: Sa., So. und Feiertage 11.30-17 Uhr
(bei Regenwetter geschlossen)

   

Öffentliche Toiletten

 

Das NaturParkZentrum und die Glauer Felder sind barrierefrei. Ein Besuch des Wildgeheges ist für Rollstuhlfahrer mit unserem Wattmobil möglich.