NEU: Naturparkmagazin "Land in Sicht"

Zurück zur Übersicht

Ab sofort ist die neue Ausgabe des Naturparkmagazins "Land in Sicht" kostenfrei im NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal erhältlich. Mit der Unterstützung zahlreicher Naturpark-Akteure ist zum 20-jährigen Jubiläum des Naturparks ein besonders buntes Magazin entstanden.

So gibt die Leiterin des Naturparks Nuthe-Nieplitz, Kordula Isermann, einen Einblick in Ihre Gedanken, warum es sich gelohnt hat, in der Region einen Naturpark auszuweisen. Die praktische Arbeit der Landwirte im Naturpark steht im Fokus der Titelgeschichte, in der wir die Arbeit der Weidelandfarm am Riebener See vorstellen.

Eine ganze Artikel-Reihe beschäftigt sich mit dem Thema "Trockenheit". Dr. Fred Hattermann vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung beantwortet im Interview Fragen rund um die aktuellen Erkenntnisse der Klimaforschung. Heinrich Hartong und Ralf Schwarz betrachten mögliche Folgen für die heimische Tier- und Pflanzenwelt. Prof. Dr. Olaf Mietz gibt Einblicke in die Seespiegelschwankungen am Großen Seddiner See und Dr. Lukas Landgraf thematisiert die Rolle des Moorschutzes in niederschlagsärmeren Jahren.

Mit dabei sind wieder viele Neuigkeiten aus dem Naturpark, spannende Ausflugs- und Veranstaltungstipps und vieles mehr. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal

Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee
Tel.: 033731/ 700 460 Fax: 033731 / 700 461
Mail: mail@besucherzentrum-glau.de

Anfahrt:
Hier finden Sie Details für Ihre Anreise.

Öffnungszeiten:
täglich von 10-17 Uhr
letzter Einlass ins Wildgehege 16 Uhr (November-Februar)


Eintritt ins Wildgehege
erfolgt über das NaturParkZentrum

Erwachsene: 4 Euro
Ermäßigt: 1,50 Euro
Hund: 1 Euro
Rabatt mit: Familienpass oder
Trebbin Card

Hier geht es zu unseren Angeboten.

Regionalladen im NaturParkZentrum
Öffnungszeiten: tägl. 10-17 Uhr

Café am Wildgehege
Öffnungszeiten: Sa., So. und Feiertage 11.30-17 Uhr
(bei Regenwetter geschlossen)

   

Öffentliche Toiletten

 

Das NaturParkZentrum und die Glauer Felder sind barrierefrei. Ein Besuch des Wildgeheges ist für Rollstuhlfahrer mit unserem Wattmobil möglich.