Naturparktellertag - Naturparkgastronomen zaubern aus regionalen Zutaten herbstliche Köstlichkeiten

Zurück zur Übersicht

Wenn Gänse und Kraniche im Herbstnebel des Naturparks fliegen, lässt sich die wärmende Küche der Landgastronomen und die Erzeugervielfalt besonders erleben. Zum Beispiel bei frischen Kartoffeln, Kürbis und Wild. Der Naturparktellertag am Sonntag, den 18. November ist eine Einladung, saisonale Küche zu genießen. Ein illustriertes Tischset zeigt den Naturpark Nuthe-Nieplitz mit seinen Orten.

Herbstliche Angebote des Rosengutes Langerwisch und das fröhlich luftige Ambiente im Café Gartenglück stimmen genussvoll auf einen Naturparkteller mit Rehgulasch und Apfelrotkohl ein. In Gröben lädt das ursprüngliche Gasthaus Naase zu Wildschwein aus heimischen Wäldern oder Topfwurst vom Bauern Lehmann ein. Nach einem Spaziergang zum Seddiner See, lässt sich in Wildenbruch gleich doppelt die Vielfalt genießen: Das Hotel am Wald mit vegetarischem Kräuterpfannkuchen und im Gasthof „Zur Linde“ mit Seddiner Gans und Ente oder Fresdorfer Kürbisgemüse. Nach einem Besuch im Wildgehege Glauer Tal, im Bauernmuseum oder am Bohlensteg in Blankensee erwartet Sie die Museumsschänke in der Dorfmitte und die „Landluft“ im NaturParkZentrum mit Hirschgulasch, Rosmarinkartoffeln und Wildkräutersalat. Im Riebener Landgasthof ist es lange Tradition, Produkte der Landwirte aus dem Dorf frisch zuzubereiten, werden doch die Rinder auf Wiesen im Naturschutzgebiet groß. In Hohlbeck an der FlämingSkate wird der Naturparkteller gern deftig, aber auch vegetarisch serviert. Die Alte Eiche im Nieplitztal bei Frohnsdorf nimmt es mit regionaler Partnerschaft sehr genau mit Rindergulasch von der Naturlandfarm Engelhardt in Rieben und Kartoffel–Zwiebelgemüse vom Biohof Rottstock aus Deutsch Bork.

Alle Gastronomen finden Sie hier zum Download.

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal

Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee
Tel.: 033731/ 700 460 Fax: 033731 / 700 461
Mail: mail@besucherzentrum-glau.de

Anfahrt:
Hier finden Sie Details für Ihre Anreise.

Öffnungszeiten:
täglich von 10-17 Uhr
letzter Einlass ins Wildgehege 16 Uhr (November-Februar)

Öffnungszeiten vom 26.12.2018 – 01.01.2019:
Täglich 11-15 Uhr


Eintritt ins Wildgehege
erfolgt über das NaturParkZentrum

Erwachsene: 4 Euro
Ermäßigt: 1,50 Euro
Hund: 1 Euro
Rabatt mit: Familienpass oder
Trebbin Card

Hier geht es zu unseren Angeboten.

Restaurant "Landluft":
vorübergehend geschlossen

Wir bieten ein eingeschränktes Angebot mit hausgemachtem Kuchen vom Hofcafé Stangenhagen sowie warmen und kalten Getränken an.


Regionalladen im NaturParkZentrum
Öffnungszeiten: tägl. 10-17 Uhr

   

Öffentliche Toiletten