EMB überreicht 14.000 EUR Scheck für Projekte im Naturpark Nuthe-Nieplitz 

Zurück zur Übersicht

Einen Scheck über 14.000 Euro für den Naturpark Nuthe-Nieplitz überreichte am 22. September Dr. Jens Horn, Geschäftsführer der EMB Energie Mark Brandenburg GmbH, im NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal in Blankensee (Trebbin) an Dr. Andreas Meißner, Geschäftsführer der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg, und an Christa Schmid, Vorstandsvorsitzende des Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung. Die EMB und viele ihrer Kunden unterstützen durch ihren Beitrag, der über das Preisangebot „EMB Natur“ gesammelt wird, zwei Flächenankäufe im Gebiet des Naturparks Nuthe-Nieplitz und den Beginn eines Fotoprojektes auf den Flächen der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg.

Mit dem Angebot „EMB Natur“ zeigen der Energiedienstleister EMB und viele hundert seiner Erdgas-Kunden gemeinsames Engagement für den Naturschutz. Dabei zahlen interessierte Kunden einen freiwilligen Preisaufschlag von monatlich 1 Euro auf ihren Erdgaspreis. Den dadurch erzielten Betrag verdoppelt die EMB. Die Gesamtsumme erhält die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg, die gemeinsam mit ihren Partnern in den Naturparken Nuthe-Nieplitz und Uckermärkische Seen die zweckgebundene Spende für Flächenkäufe und Umweltbildungsprojekte einsetzt. „Die diesjährige Summe von 14.000 Euro zeigt: Das Interesse unserer Kunden, sich gemeinsam mit uns für den Naturschutz in unserer Region zu engagieren, ist ungebrochen. Insgesamt konnten wir seit November 2001 fast 200.000 Euro für die beiden Naturparke zur Verfügung stellen“, so EMB-Geschäftsführer Dr. Jens Horn.

Mit dem Großteil der aktuellen Spende wird der Kauf von insgesamt fast 1 Hektar Moorflächen und Frischwiesen zwischen dem Blankensee und der Ortslage Schönhagen finanziert. Ein weiterer Teil ermöglicht das Fotoprojekt „Wildnis im Wandel“ auf den Flächen der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg, dass die Veränderung der Wälder und Lebensräume über mehrere Jahre mit ansprechenden Fotografien dokumentiert und für die Öffentlichkeit zugänglich macht. „Wir freuen uns, im 20. Jubiläumsjahr des Naturparks Nuthe-Nieplitz auf eine fast ebenso lange erfolgreiche Partnerschaft mit der EMB zurückzublicken. Das Engagement der EMB und ihrer Kunden ermöglicht es uns in diesem Jahr wieder wertvolle Flächen dauerhaft für die Natur zu sichern und die Bedeutung und Schönheit des Naturparks durch Umweltbildung erlebbar zu machen“, sagte Dr. Andreas Meißner, Geschäftsführer der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg.

Informationen zur EMB und zur Stiftung Naturlandschaften Brandenburg sind im Internet unter www.emb-gmbh.de und www.stiftung-nlb.de erhältlich.

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal

Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee
Tel.: 033731/ 700 460 Fax: 033731 / 700 461
Mail: mail@besucherzentrum-glau.de

Anfahrt:
Hier finden Sie Details für Ihre Anreise.

Öffnungszeiten:
täglich von 10-17 Uhr
letzter Einlass ins Wildgehege 16 Uhr (November-Februar)
ACHTUNG: Am Mi., 23.10.19 sind das NaturParkZentrum, Wildgehege und die Geschäftsstelle des Landschafts-Fördervereins NNN e.V.  geschlossen.


Eintritt ins Wildgehege
erfolgt über das NaturParkZentrum

Erwachsene: 4 Euro
Ermäßigt: 1,50 Euro
Hund: 1 Euro
Rabatt mit: Familienpass oder
Trebbin Card

Hier geht es zu unseren Angeboten.

Regionalladen im NaturParkZentrum
Öffnungszeiten: tägl. 10-17 Uhr

Café am Wildgehege
Öffnungszeiten: Sa., So. und Feiertage 11.30-17 Uhr
(bei Regenwetter geschlossen)

   

Öffentliche Toiletten

 

Das NaturParkZentrum und die Glauer Felder sind barrierefrei. Ein Besuch des Wildgeheges ist für Rollstuhlfahrer mit unserem Wattmobil möglich.