Jahresbeginn mit digitaler Umweltbildung

Zurück zur Übersicht

Der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. startet das neue Jahr mit digitalen Veranstaltungsangeboten. "Wir freuen uns, mit den digitalen Angeboten eine Alternative zu unserem traditionellen Veranstaltungsangebot aus Vorträgen, Führungen und Workshops bieten zu können", berichtet Elisabeth Hofmann vom NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal. "Vor Weihnachten konnten wir unseren ersten digitalen Workshop für Familien mit Kindern erfolgreich anbieten. Gemeinsam haben wir Kraniche kennengelernt und unter Anleitung der Illustratorin Stefanie Jeschke individuelle Kraniche gezeichnet. Die ausgesprochen positiven Rückmeldungen der Teilnehmer haben uns darin ermuntert, weitere Veranstaltungen digital anzubieten."

Bereits ausgebucht ist der am Samstag, den 23. Januar, 10-12 Uhr und 14-16 Uhr geplante Online-Seminar Gärtnern im Einklang mit der Natur - Webinar "Einführung in Permakultur mit Praxistipps".  Am Mittwoch, den 27. Januar sind alle touristischen Anbieter der Region zur ersten digitalen Fortbildung über den Naturpark Nuthe-Nieplitz eingeladen. Am Dienstag, den 02. Februar, 14-16 Uhr (ausgebucht) und17-19 Uhr findet das erste Ferienangebot in digitaler Form statt. Unter dem Titel "Badeblubber" stellen Kinder ab 8 Jahren gemeinsam mit Gabi Sussdorf von der Seifenmanufaktur Badepralinen her. Der zweite Teil des Permakultur-Seminars Gärtnern im Einklang mit der Natur - Teil II am Samstag, den 06. Februar, 10-12 Uhr und 14-16 Uhr ist ebenso ausgebucht.

Anmeldungen für sämtliche digitalen Angebote sind unter Angabe des Vor- und Nachnamens sowie der Anschrift und Mailadresse unter  mail@besucherzentrum-glau.de möglich. Die Veranstaltungen werden per Zoom stattfinden. Technische Voraussetzungen sind ein PC oder Laptop (Betriebssystem: Windows, Mac oder Linux), eine Internetverbindung, Lautsprecher oder Kopfhörer und für die Beteiligung ggf. eine Webcam und ein Mikrofon. Nach der Anmeldung wird der Zugang zum digitalen Veranstaltungsraum per Mail an die Teilnehmer verschickt.

Weitere Infos: NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal, Glauer Tal 1, 14959 Trebbin OT Blankensee, Tel. 033 731/ 700 462.

Die Veranstaltungen sind gefördert gemäß der Richtlinie des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung des natürlichen Erbes und des Umweltbewusstseins Teil C. Förderung durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) zur Förderung der Entwicklung der ländlichen Räume in der Europäischen Union (EU). Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Förderung ist das Einverständnis der Teilnehmer, dass Ihre Anmeldedaten zu Prüfungszwecken an die Förderstelle (ILB) weitergeleitet werden.

NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal

Glauer Tal 1
14959 Trebbin OT Blankensee
Tel.: 033731/ 700 460 Fax: 033731 / 700 461
Mail: mail@besucherzentrum-glau.de

Anfahrt:
Hier finden Sie Details für Ihre Anreise.

Öffnungszeiten:
Zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 geschlossen.

Eintritt ins Wildgehege
erfolgt über das NaturParkZentrum

Erwachsene: 4 Euro
Ermäßigt: 1,50 Euro
Hund: 1 Euro
Rabatt mit: Familienpass oder
Trebbin Card

Hier geht es zu unseren Angeboten.

Regionalladen im NaturParkZentrum
Öffnungszeiten:
vorübergehend geschlossen
Abholungen sind nach telefonischer Vorbestellungen unter 033731 - 700 462 möglich.

Café am Wildgehege
Öffnungszeiten:
Zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 geschlossen.

   

Öffentliche Toiletten

 

Das NaturParkZentrum und die Glauer Felder sind barrierefrei. Ein Besuch des Wildgeheges ist für Rollstuhlfahrer mit unserem Wattmobil möglich.